Zurück zur Kalenderübersicht

»Eine neue Generation Weib soll in Loheland ihren Ursprung finden.«

Loheland wird 100. Ein exemplarisches Frauenprojekt im Kontext des Bauhauses.

Künzell-Loheland, Loheland-Stiftung

Wie das frühe Bauhaus zielte Loheland auf die Ausbildung des ganzen Menschen. Das Konzept richtete sich vorrangig an Frauen und verknüpfte Körperbildung, Kunst, Handwerk und Natur zu einem außergewöhnlichen Bildungsprogramm.

Loheland wurde 1919 von Hedwig von Rohden und Louise Langgaard auf einer 54 ha großen, unerschlossenen Wald- und Ackerfläche gegründet. Die Verbindung von Bewegungsschulung, Werkstattarbeit, dem Leben mit Musik, Theater, Tanz, Natur, Aufführungen und Ausstellungen sowie dem gemeinschaftlichen Aufbau der Siedlung machte Loheland zu einem außergewöhnlich experimentellen Ort für Frauen, an dem sie zugleich eine berufliche Qualifikation erwerben konnten. Die spezifische künstlerische Handschrift, die die Frauen in ihrer gymnastisch-ästhetischen Ausbildung entwickelten, spiegelt sich in den Fotografien der Lichtbildwerkstatt Loheland und den Objekten der Manufakturen im historischen Loheland-Archiv und lässt sich in der baulichen Anlage der Siedlung lesen.

Eigentümer und Schulträger Lohelands war der in Berlin ansässige Verein Bund für klassische Gymnastik, dem Zusammenschluss der von Langgaard und Rohden seit 1912 ausgebildeten Frauen. 1971 wurde das materielle und immaterielle Vermögen der Gründerinnengeneration in die Loheland-Stiftung eingebracht, um weiterhin junge Menschen zu bilden. Als eine bis heute aktive Bildungseinrichtung ist die Schulsiedlung Loheland so ein lebendiges Zeugnis der europäischen Reformbewegungen des 20. Jahrhunderts und stellt ein Gesamtdenkmal von herausragender kulturgeschichtlicher Bedeutung dar.

Veranstaltungen am Ort Loheland und im nahe gelegenen Vonderau Museum arbeiten die kulturhistorische Bedeutung der frühen Frauenbildungsstätte vor dem Hintergrund aktueller Fragestellungen heraus. Die Schulsiedlung steht Besuchern darüber hinaus ganzjährig zur eigenen Erkundung offen. 

Mehr Informationen

Rahmenprogramm

Adresse

Loheland-Stiftung
Loheland 1
36093 Künzell-Loheland, Deutschland

Öffnungszeiten

  • Mo. - Fr.: Uhr — Uhr
  • Wochenende: Uhr — Uhr

Die Siedlung, die sich über 54 ha erstreckt, ist als Gesamtensemble ganzjährig im Außenbereich barrierefrei zugänglich.

Zum Seitenanfang