Anni Albers

Düsseldorf, Kunstsammlung Nordrhein Westfalen, K20

Anni Albers (1899−1994) ist die wohl anerkannteste Textilkünstlerin im 20. Jahrhundert. Das K20 in Düsseldorf präsentiert alle Facetten des Werks dieser außergewöhnlichen Künstlerin in der ersten umfassenden Retrospektive seit fast zwei Jahrzehnten.

Während sich eine Reihe von Ausstellungen dem Werk von Josef und Anni Albers widmete, wird nun Anni Albers‘ Bedeutung als eigenständige Künstlerin deutlich hervorgehoben. Obwohl sie nicht die erste Künstlerin war, die sich die Technik des Webens zu eigen gemacht hat, stellte sie dieses Medium mit großem Engagement ins Zentrum ihrer künstlerischen Laufbahn. Als Künstlerin, Lehrerin und Autorin setzte sie sich mit den Möglichkeiten und den Grenzen des Webens auseinander. Sie etablierte diese Technik als vollwertige Form ihres Kunstschaffens, ohne dabei die nützlichen oder industriellen Aspekte der Stoffproduktion und des Designs außer Acht zu lassen. Inspiriert durch ihre Ausbildung am Bauhaus, negierte sie die traditionelle Hierarchie von Kunst und Handwerk.

Diese Ausstellung möchte die wichtigsten Anliegen von Anni Albers sichtbar machen und zugleich ihren Einfluss als Künstlerin, Autorin, Lehrerin und Designerin beleuchten. Anni Albers hat Generationen jüngerer Künstlerinnen und Designerinnen nachhaltig beeinflusst. Schon jetzt lässt sich sagen, dass diese wichtige und zeitgerechte Retrospektive wegweisend sein wird für die Erforschung des Schaffens und der nachhaltigen Wirkkraft dieser sicherlich bedeutendsten Bauhaus-Künstlerin.

Um die ganze Bedeutung ihres Beitrags zu Kunst und Design des 20. Jahrhunderts auszuleuchten, werden in der Retrospektive Anni Albers’ wichtigste Werke zusammengeführt. Schlüsselwerke kommen als Leihgaben aus europäischen und amerikanischen Museumssammlungen sowie der Josef and Anni Albers Foundation.

Die Villa Hügel in Essen zeigt zeitgleich in Kooperation mit dem Josef Albers Museum Quadrat Bottrop vom 16.6.−7.10.2018  die Retrospektive Josef Albers. Interaction. Dargestellt wird in der ersten großen Albers-Ausstellung seit 35 Jahren das Lebenswerk eines der bedeutendsten Künstler

Mehr Informationen

Zielgruppe

Alle


Thema

  • Entdecke das Bauhaus!

Adresse

Kunstsammlung Nordrhein Westfalen, K20
Grabbeplatz 5
D - 40213 Düsseldorf

Öffnungszeiten

  • Montag: geschlossen
  • Dienstag: Uhr — Uhr
  • Mittwoch: Uhr — Uhr
  • Donnerstag: Uhr — Uhr
  • Freitag: Uhr — Uhr
  • Samstag: Uhr — Uhr
  • Sonntag: Uhr — Uhr

Förderformel

Die Ausstellung ist organisiert von der Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen, Düsseldorf, und der Tate Modern, London.

Zum Seitenanfang