Zurück zur Kalenderübersicht

OSTER+KOEZLE | raum+störung

Jena, Altes Straßenbahndepot Jena

Digitale Kunst basierend auf Fotografien realer Räume der Bauhausarchitektur

Die künstlerischen Arbeiten von OSTER+KOEZLE gehen von realen Räumen aus, die digital so nachdrücklich verändert werden, dass der Betrachter Schwierigkeiten hat, Reales von Addiertem oder Subtrahiertem zu trennen oder auch nur die Perspektive auszumachen. Das Gesehene ist praktisch nicht mehr mit dem Wissen und den Erfahrungen des Betrachters zur Deckung bringen.

OSTER+KOEZLE hatten Zugang zum ehemaligen Feuerlöschgerätewerk in Apolda, 15 km von Jena entfernt, einem
herausragenden Denkmal der Architekturmoderne und Industriebaukultur, umgebaut nach Plänen von Egon Eiermann 1938/39. Dort entstand im nahen Bezug zum Bauhaus in Weimar und zum Ausstellungsort in Jena eine Serie der beiden auf die Umdeutung von Architektur spezialisierten Künstler, die erstmals in "raum+störung" gezeigt wird.

Veranstalter

Friedrich-Schiller-Universität Jena

Öffnungszeiten

Mittwoch bis Freitag 15-19 Uhr
Samstag und Sonntag 12-18 Uhr

Eintrittspreise

• Vollzahler: 4 €
• ermäßigter Eintritt: 2 €
für Schüler ab 14 Jahren, Studierende, Bundesfreiwilligendienstleistende und Rentner
Auch für Mitarbeiter der Jenoptik AG, der Sparkasse Jena-Saale-Holzland, der Jenaer Nahverkehr GmbH, der jenawohnen GmbH sowie für X-tra Kunden der Sparkasse und Abo-Kunden des Nahverkehrs gilt der ermäßigte Eintrittspreis.

Website

www.osterundkoezle-jena.de

Seiten der Künstler

Website
Instagram


Zielgruppe

Alle


Thema

  • Entdecke das Bauhaus!
  • Lebe das Bauhaus!

Adresse

Altes Straßenbahndepot Jena
Dornburger Straße 17
07743 Jena, Deutschland
Zum Seitenanfang